Logo
Logo
Islandpferde Reithof Piber
Schwabenlandl 10
A-5121 St. Radegund/Oberösterreich

Tel.: +43 (0) 6278/8517-0

Vereinsnachrichten

Seite  << < 1 2 3 ... 5 > >> 

Die Wertungen der ÖM im Überblick

Vielen Dank an Martina Pleschounig für den Überblick der  Platzierungen der Schwabenlandler bei diesen Österreichischen Meisterschaften 2014 in Straßwalchen! Gratulation allen Teilnehmern!

 

F1

F2

F9

V2

V5

V9

T2

T3

T4

T6

T7

PP1

PP2

P2

G3

G4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Carina-Frodi

 

 

 

 

1

 

 

 

 

 

1

 

 

 

 

 

Carina-Kalmann

 

3

 

 

 

 

 

 

7

 

 

7

 

 

 

 

Carina-Völuspá

 

 

 

3

 

 

 

9

 

 

 

 

 

 

 

 

Isi-Galdur

1

 

 

 

 

 

1

 

 

 

 

1

 

 

 

 

Isi-Hylur

 

 

 

 

2

3

 

 

 

 

9

 

 

 

 

 

Vanessa-Alvar

 

3

 

 

 

 

 

5

 

 

 

 

2

 

 

 

Martina-Háfeti

 

 

 

1

 

 

 

2

1

 

 

 

 

 

1

2

Tina-Fostri

 

 

 

4

 

 

 

3

3

 

 

 

 

 

 

 

Luana-Djangi

 

 

 

 

5

3

 

 

 

 

9

 

 

 

 

 

Lea-Skafti

 

 

 

 

12

9

 

 

 

 

14

 

 

 

 

 

Franzi-Bloki

 

 

2

 

 

 

 

 

 

2

7

 

2

1

 

 

Denise-Gylfi

 

 

 

22

 

 

 

33

 

 

 

 

 

 

 

 

Denise-Perla

 

 

 

 

10

9

 

 

 

 

20

 

 

 

 

 

Stella-Salka

 

 

 

 

2

1

 

 

 

 

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A-Qualifikation mit einer Endnote von 6,37

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A-Qualifikation mit einer Endnote von 6,10

 

 

 

01.07.2014 09:09 (Tamara Zöhrer)

Sonniges Vereinsosterfest am Islandpferde Reithof Piber

Das war ein gelungenes Osterfest am Islandpferde Reithof Piber. Auch in diesem Jahr ließ man sich eine lustige Schnitzeljagd einfallen. Gestartet wurde mit einer lustigen Schnitzeljagd mit anschließendem Osternest suchen am ganzen Hof. Danach ließ man den Ostermontag bei gemütlichem Zusammensitzen, Steckerlbrot, Kaffee, Limo und Ostereiern rund ums Lagerfeuer ausklingen.

 

Hier einige Eindrücke der Schnitzeljagd:

Station: Balancieren

Hier musste man auf einer Springstange hin & her balancieren. Die schnellste Gruppe wurde mit Schoko-Lollys belohnt. Es war ein großer Spaß und gewonnen hat die Gruppe Karo.

(Lea)

 

Station: Ertasten

Unter einem Handtuch waren verschiedenen Gegenstände versteckt, wie ein Striegel oder ein Hufauskratzer. Die Gruppen versammelten sich um das Handtuch und mussten die Gegenstände ertasten. Mir hat diese Aufgabe sehr gut gefallen, da jeder einen Schoko-Hasen bekam.

(Luana)

 

Station: Pantomime

Ein schwieriger aber lustiger Wettkampf, den Lea für unsere Gruppe gut gemeistert hat. Sie musste 5 Begriffe ziehen und der Rest der Gruppe musste raten. Die Begriffe waren: Weidezaun, Kirche, Osterhase, Osterei und Pferdeapfel.

Der lustigste Begriff war Pferdeapfel, da Lea nur auf ihren Hintern gezeigt hat, leider gewann die andere Gruppe, da sie schneller alle Begriffe erraten hatten.

(Stella)

 

Station: Wasserkübel

In einem gefüllten Wassereimer war ein Schnapsglas versenkt und das Ziel war es, dieses Glas mit einem Nagel zu treffen. Jede Gruppe musste 5 Nägel in das Glas befördern. Da dies beinahe unmöglich war einigten wir uns auf ein Unentschieden und beide Gruppen erhielten einen Lolly.

(Christina)

 

Station: Seilziehen

Die 5. Station war das Seilziehen. Nachdem sich alle aufgestellt hatten, gab Brigitte das Startsignal. Am Anfang sah es nach einem Unentschieden aus. dann übernahm Markus mit einem lauten „Hauruck“ das Kommando von Gruppe „Karo“. Dies brachte der Gruppe „Karo“ überraschend den Sieg.

(Nina)

 

Station: Osternest suchen

Nachdem wir das Tauziehen beendet hatten, machten wir uns auf die Suche nach dem Osternest. Als Tipp bekamen wir „Intensivpflege“! Wir liefen in die Schmiede und in die Ställe. Da wir dort nichts finden konnten, bekam die „Karo- Gruppe“ eine Idee. Wir liefen zu der Krankenbox und nach kurzem Suchen fanden wir das Osternest schließlich im Heu. JUHUUU!!!

(Victoria)

22.04.2014 07:46 (Denise Konrad)

Stefani-Feier 2013

Ein gesegnetes Fest
 
wenn kleine und große Engerl durch St. Radegund schweben, wenn Weihnachtsmänner auf Rentieren galloppieren, wenn Pfarrer Brot weihen und verfüttern, dann kann das nur eins heissen: "Stefanifeier im Schwabenlandl".
 
Herr Pfarrer Steinkellner und die Schwabenlandler kennen das Prozedere schon:
 
1. am 26. Dezember, pünktlich um 14 Uhr mit gebürstetem Ross an der Hofkapelle des Reithofs Piber einfinden
2. andächtig den Worten des Pfarrers, dem Gesang des Chors und dem Schnauben der Pferde lauschen
3. die Pferde und Pedro mit geweihtem Brot segnen lassen
4. in die Reithalle strömen, mit leckerem Punsch und Glühmost, Schmalz- und Speckbroten oder Krapfen eindecken
5. die tollen Reitvorführungen genießen
 
So voll wie an diesem Tag im Jahr 2013 war die Reithalle wohl noch nie. Die Tribüne war beinahe bis zum allerletzten Platz besetzt und die Gäste strömten heuer von Nah und Fern herbei. Genauso soll es zu Weihnachten schließlich auch sein.
 
 
Heuer wartete der Verein Union Pferdefreunde im Schwabenlandl mit besonders vielen Darbietungen auf. Die begabten großen und kleinen Reiter des Vereins zeigten nicht nur Reitkunst in Vollendung, sondern auch Kreativität bei der Gestaltung der Kostüme.
Und auch manch Pferd schwebte mit glänzenden Sternen und Kugeln in der Mähne oder mit imposantem Rentiergeweih durch die überdachte Reithalle.
 
Besonders erfreulich war, dass nicht nur der Jugendkader und Familie Pleschounig ihr Können zum besten gaben, sondern auch so viele fleissige Nachwuchsreiter.
 
Auch heuer bedankt sich die Union Pferdefreunde im Schwabenlandl bei Herrn Pfarrer Steinkellner für die liebevolle Gestaltung, beim Islandpferde Reithof Piber für die Unterstützung, bei allen fleißigen Helfern, Sängern und Reitern und natürlich auch bei allen Besuchern fürs Kommen und Dabeisein.
 
Auch nächstes Jahr dürfen sich wieder alle auf diesen tollen Tag freuen.
 
Einen schönen Jahreswechsel und ein tolles Reitjahr 2014 wünscht
Karina Frauscher und der gesamte Vorstand der Union Pferdefreunde im Schwabenlandl

Hier findet ihr einige Bilder dieser gelungenen Feier! 

01.01.2014 14:39 (Tamara Nebel)

12. Vereinsblattl

Wir freuen uns euch hier den Vereinsjahresrückblick zur Verfügung zu stellen.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder zahlreiche Veranstaltungen auf die Beine gestellt, Tages- und Halbtagesritte geplant und eine spannende Vereinsmeisterschaft organisiert. Eine Dankeschön an Alle die zum Gelingen dieser Veranstaltungen beigetragen haben!

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, auf neue Vereinsmitglieder und selbstverständlich auch auf eine spannende Turniersaison 2014 mit dem Jugend- und mit dem Erwachsenenkader.

Viel Spaß beim Schmökern!

21.12.2013 11:13 (Tamara Nebel)

Die Narren sind los!

Hellau again!

Am Sonntag, dem 10. Februar um 14 Uhr lud die Union Pferdefreunde im Schwabenlandl zum Vereinsfasching. Ohne Verkleidung geht natürlich gar nix und somit gab es wieder allerhand lustige Kostümierungen zu bestaunen.

Was für die anwesenden Haustiere wie ein Gruselkabinett anmutete, entlockte uns Zweibeinern hysterische Lachanfälle.
Die Kaderjugend hatte weder Kosten noch Mühen gescheut und so war vom Froschkönig, über Pony bis hin zu Bären und Giraffen alles dabei. Weiters konnte man Teufelchen, Engerl, Mönche, Köche uvm bestaunen.
Die eifrige Crew des Hofes hatte sich als Pinguine getarnt und selbst Hofhund Pedro hatte sich gekonnt (jedoch mit mäßiger Begeisterung) als WM-Helfer verkleidet.

Das Einfangen der Pferde erwies sich angesichts der "ideenreichen" Verkleidungen entsprechend schwierig. Zitat Tanja: "Mit Bärenkostüm könntest die Herde glatt bis Island zurückjagen!" Nachdem Pferd und Reiter also optimal aufgewärmt und vorbereitet waren konnten alle aufsitzen und sich in Richtung Faschingsritt begeben. Im gemütlichen Tempo geht's traditionell 1 x ums gesamte Schwabenlandl bevor es an die spannende Maskenprämierung ging.

Eine fachkundige Jury hatte sich schnell gefunden und wählte den gut gepolsterten Froschkönig auf Platz 1, gefolgt von Obelix (samt Robben-Idefix) und dem Koch auf die begehrten Stockerplätze!

Nach dem lustigen Ausflug trafen sich alle im Reiterstüberl und machten sich über die leckeren Faschingskrapfen her. Angesichts der kühlen Temperaturen waren die heißen Getränke mehr als willkommen. An dieser Stelle bedankt sich der Verein noch einmal beim Islandpferde Reithof Piber für die Preise, die Bereitstellung der Pferde und den Kaffee! Natürlich auch einen Dank an Sandra und Fritzi für's Organisieren und die tollen Foto's!
Und selbstverständlich auch an alle, die dabei waren und den Fasching mit uns gefeiert haben!

Bis nächstes Jahr und eine schöne Zeit wünscht,
Karina Frauscher und der gesamte Vorstand der Union Pferdefreunde im Schwabenlandl

    

   

  

11.02.2013 08:10 (Tamara Nebel)


Seite  << < 1 2 3 ... 5 > >>